Deine Wunder-Fragen im Rückblick und Ausblick 2017 – 2018

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du es Dir Wert bist und Dich traust, 2018 Deine eigenen (gedanklichen) Begrenzungen zu überschreiten und Dich zu öffnen für Wunder, die in Deinem Leben geschehen dürfen, die Dich überraschen, erstaunen und natürlich erfreuen und glücklich machen. Für Hoffung und Zuversicht, Vertrauen in Dich und das Leben. Dass Du Dir erlaubst, gross zu träumen und zu wünschen. Übernimm einfach mit Deinen Wünschen die Gestaltung Deines Lebens und erlebe dadurch mehr Glück und Zufriedenheit. Es erwartet niemand von Dir, dass Du Dir einredest, dass alles, was Dir passiert, zu Deinem Besten passiert. Aber Du kannst versuchen, das Beste aus Allem, was Dir geschieht, zu machen.
sparkler-677774_1920Ich möchte Dir dabei helfen, indem ich Dir ressourcenorientierte Reflexionsimpulse gebe…. im Rückblick auf 2017, im Hinblick auf  Deine aktuelle Situation und auf dem Weg in das neue Jahr, in Deine Zukunft.

Rückblick auf 2017
Schau einmal von oben aus der Vogelperspektive auf diverse unangenehme Situationen 2017, die nicht so gut gelaufen sind. Und stelle fest, dass diese kurzfristigen Ereignisse nur ein Bruchteil an einer Summe an Erfahrungen ausmachen. Dass neutrale und/oder positive Erfahrungen wahrscheinlich überwiegen. Rückschläge und Tiefen zum Leben dazu gehören.
Beantworte Dir folgende Fragen:

  • Welche Spuren haben manche Dinge und Ereignisse bei Dir hinterlassen?
  • Wenn Du zurückschaust, was kannst Du aus  Situationen, die nicht so gut gelaufen sind, lernen und zukünftig vermeiden?
  • Wer oder was hat Dir geholfen, wie bist Du an diesen Herausforderungen gewachsen?
  • Was solltest und kannst Du beenden und loslassen?
  • Was gibt es noch zu vergeben oder zu klären?
  • Für wen oder was empfindest Du am Jahresende größte Dankbarkeit?
  • Welche Wunder sind Dir oder anderen in Deinem Umfeld begegnet?

fireworks-2333853_1920

Wenn Du diesen Rückblick beendet hast, dann mache eine Bestandsaufnahme.

  • Wer oder was macht Dich glücklich?
  • Was könntest Du mehr von Deinen Glücksaktivitäten tun?
  • Wer gibt mir das Gefühl, geliebt zu sein?
  • Wer oder was verschafft mir das Gefühl größter Zufriedenheit?
  • Was ist Dein Reichtum, was sind Deine Ressourcen in Deinem Leben?
  • Wie redest Du eigentlich grundsätzlich mit Dir selbst? Liebevoll, verständnisvoll?
  • Welche Gedanken und Überzeugungen könnten Dich abhalten, 2018 Deine ganz persönlichen Wunder zu erleben?
  • Wie schaffst Du es, Dich mehr für Wunder zu öffnen?

heart-81204_1280

Auf dem Weg in Deine Zukunft überlege Dir bitte:

  • Was sollte ich MEHR tun?
  • Was sollte ich WENIGER tun?
  • Was sollte ich ANFANGEN zu tun?
  • Was sollte ich AUFHÖREN zu tun?
  • Welche Spuren möchte ich einmal hinterlassen? Was soll dereinst auf meinem Grabstein stehen oder über mich gesagt werden?

Nimm Dir einfach die Fragen heraus, die Du für Dich hilfreich und interessant findest. Ich wünsche Dir viele gewinnbringende Einsichten und Aussichten.

Ich für mich selbst habe auch Bilanz gezogen.  Ich habe einige klare Vorstellungen und lasse aber auch Platz für positive Überraschungen, für meine ganz persönlichen Wunder. 2017 habe ich Einiges erlebt, was mich sehr gewundert hat, negativ und positiv. Nicht alle Wünsche wurden wahr. Es ereigneten sich negative Dinge, über die ich mich sehr wunderte, die mich sehr mitnahmen, aus denen ich viel lernen durfte/musste.  Ich durfte aber auch einige positive Dinge und Veränderungen erleben und wertvolle Menschen und ihre Unterstützung erleben, die ich überhaupt nicht erwartet hatte, über die ich mich freudig wunderte und für die ich sehr dankbar bin. Das Positive nehme ich mit nach 2018 und freue mich, was nun noch so neues Schönes auf mich wartet. So manche eine Entwicklung bei mir ist absolut nicht selbstverständlich, dafür bin ich sehr dankbar. So wie ich an meinen Verhältnissen wachse, kannst es auch Du.
Gern helfe ich Dir beim Öffnen für Deinen ganz persönlichen Raum, dass Wunder geschehen können………..

2018_3WünscheWenn es Dich interessiert, habe ich Dir einen kleinen beruflichen Jahresrückblick als Film von mir beigefügt (Klicke hier).
Namaste
Deine Judith Becherle

Fotos: pixabay